FOLLY

Direktauftrag | 2015


In einem privaten Landschaftsgarten definiert der Folly einen Punkt in der Ferne:

er unterstreicht die Distanz. Der Bogen und die Sitzbank erlauben eine Interaktion mit dem kleinen Bauwerk: die Möglichkeit von Nähe.

Mit der Errichtung des Folleys realisierte meine Bauherrin die Idee ihres verstorbenen Mannes und leistete durch diese Handlung auch ein Stück Trauerarbeit.

 

Bei dem Garten handelt es sich um einen frühen Entwurf von Piet Oudolf.